2018 erwarb die Stadt Siegen die beiden Hochbunker an der Burgstraße. Sie sollen ausgebaut und als Erweiterung des Siegerlandmuseums dienen. Ein Ort der Auseinandersetzung mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft entsteht, in der die digitale Vermittlung kultureller Bildung eine große Rolle spielen wird. Förderer des Projektes sind das Land NRW und eventuell die Regionale 2025, die unter dem Motto DNA – Digital-Nachhaltig-Authentisch – Projekte fördert, die die Digitalisierung nutzen, um die Zukunft der Region nachhaltig zu gestalten. Der erste Stern der Regionale Südwestfalen wurde Ende Juni 2019 offiziell überreicht.

Im August 2020 wurde der aktuelle Stand des Projekts auf dem Südwestfalen Forum vorgestellt:

Im Dezember 2020 wurde das Projekt mit dem zweiten Stern ausgezeichnet und befindet sich damit auf Kurs zum finalen, dritten Stern.

Weiterführende Informationen finden Sie unter folgendem Links:

Pressemitteilung zum Architekturwettbewerb
Pressemitteilung zur Verleihung des zweiten Sterns im Rahmen der Regionale 2025